Frauenbund Aktuell


Ein Terminkalender der anderen Art

Der neue Terminflyer für April, Mai, Juni liegt in meiner Schublade. Ich denke, da liegt er noch eine Weile. In der Zwischenzeit teile ich mit meinen Frauenbundfrauen meine Gedanken zu Corona:

Bitte beachten Sie: Der Tag der Diakonin, der am 29. April in St. Bonifaz stattfinden sollte, wurde abgesagt.

Gegen Angst hilft das Tun höre ich gerade von der Journalistin Düzen Tekkal. Not macht bekanntlich erfinderisch und kreativ. Schauen Sie auf die folgenden Seiten des Frauenbundes (externer Link) oder helfen Sie mit und nähen Sie Masken für das Klinikum Dritter Orden (externer Link). Solidarität ist gefragter denn je! (externer Link).

Hinweise zu Live-Streams von Gottesdienstes finden Sie auf dem aktuellen Wochenblatt der Pfarrei.

Auch wenn wir uns nicht in der Kirche versammeln können, so spendet der Klang der Kirchenglocken Zuversicht. Das Läuten zum Angelusgebet erhält wieder eine tiefere Bedeutung. Wir haben mehr Zeit zum Innehalten, wir wurden „zwangsentschleunigt“.

Es hilft ein Klatschaufruf für unsere Helden im Gesundheitswesen, das Nähen von Schutzmasken und der Zettel im Treppenhaus mit einem Hilfsangebot. Bleiben Sie räumlich mit ihren Mitmenschen auf Distanz, aber bleiben Sie in jedem Fall in Kontakt.

Das Internet mit seinen Angeboten wird verstärkt für Zuspruch, guten Gedanken, guter Musik genutzt, die Seiten geteilt und geliked. Musiker geben Konzerte für ihr Publikum und Priester halten Gottesdienste für ihre Gläubigen zuhause.

Anstelle von regelmäßigen Treffen organisieren wir regelmäßige Telefonate, die Gruppen untereinander halten auf diese Weise Kontakt.

Hier ein Impuls von unserer geistlichen Beirätin Sr. Sara Thiel

Die Nachbarschaftshilfe St. Benno freut sich über Ihre Unterstützung. Wenden Sie sich hierzu an das Pfarrbüro bzw. Herrn Hauke, E-Mail: GHauke@ebmuc.de.

Was macht das mit uns Menschen, wenn wir uns nicht mehr treffen und nur noch bedingt aus dem Haus dürfen? Wie ordne ich die Situation in meinem Leben ein? Wie komme ich alleine, zu zweit, mit meiner Familie zurecht? Wie läuft die Betreuung, der Beruf, der Alltag? Was ist noch möglich, was nicht? Was wirkt lähmend, beängstigend und welche kreativen Lösungsansätze entstehen vielleicht?

Am 12. März hatten wir unser Treffen mit den Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen geplant – abgesagt. Die EKG-, Englisch-, die Yogastunde, die Gymnastikstunden – alles abgesagt.

Am 11. März erfolgten die weiteren Absagen, zunächst zögerlich, dann in vollem Umfang, von der Politik, von der Erzdiözese, vom Frauenbund: Bis auf Weiteres entfallen alle Veranstaltungen und Gruppenstunden.

Die älteren Frauen waren als erstes alamiert – sie gehören zur Risikogruppe – und reagierten sofort: Sie sagten ihr Treffen am folgenden Mittwochnachmittag (18.03.) ab.

Am 9. März fand unsere Mitgliederversammlung statt. Wir waren zwar informiert, aber noch nicht distanziert. Wir haben uns zwar Gedanken, aber noch keine Sorgen gemacht. Trifft der Coronavirus auch uns?

Am 7. März fand das Requiem und die Beisetzung von unserer beliebten Bücherei-Zenzi statt. Eine große solidarische Bennogemeinde fuhr nach Stotzard. Wir konnten Abschied nehmen und in einer großen Trauergemeinde Anteilnahme, Wertschätzung und Trost erfahren.

Ihr Vorstandsteam
Bernadette Hörmann


Frauen gestalten Gottesdienste in St. Michael

Abendmessen mit Frauenpredigt – finden bis auf Weiteres nicht statt


Treffen am Weihwasserbecken in St. Michael, München – finden bis auf Weiteres nicht statt
jeden 1. Donnerstag im Monat (ab Februar 2020/ im August Sommerpause)
Beginn: 17.30 Uhr
Dauer: ca. 20 Minuten
www.gebet-am-donnerstag.ch
Ansprechpartnerinnen: Sr. Karolina Schweihofer MC, Sr. Susanne Schneider MC, Sr. Antonia Hippeli OS


Tag der Diakonin, München, 29. April in St. Bonifaz – abgesagt am 25.03.2020

Die zentrale Veranstaltung zum Tag der Diakonin findet heuer in München statt. Es beginnt mit einem Wortgottesdienst um 17 Uhr in München, St. Bonifaz. Es folgen ein Impulsreferat und eine Podiumsrunde.
Der Tag wird organisiert von KDFB , kfd, ZdK und dem Netzwerk Diakonat der Frau.


110 Jahre Zweigverein St. Benno: München, 28. Juni

110jähriges Gründungsjubiläum mit Festgottesdienst in der Bennokirche und anschließendem Stehempfang im Pfarrsaal.
Predigt: Dr. Judith Müller


150. Geburtstag von Ellen Amman, München, 4. Juli

Der Festtag beginnt um 11 Uhr in der St. Michaelskirche mit einem Gottesdienst. Als Zeichen für eine geschwisterliche Kirche freuen wir uns, wenn viele Frauen weiße Kleidung zu tragen. Im Anschluss an den Festgottesdienst wird es in München eine Vielzahl von Angeboten für die Teilnehmerinnen geben, von Workshops über Vorträge bis hin zu Besichtigungen von Einrichtungen, die von Ellen Ammann gegründet wurden.