Taizégebet

Ein einfacher Liedruf in verschiedenen Sprachen, der sich immer wieder wiederholt; Stimmen, die zusammenklingen und sich tragen; ein Bibeltext und dann der Ton der Klangschale, der ein verschwebendes Schweigen ankündigt. Inmitten unserer lauten Welt, unseres hektischen Alltagstreibens und unserer Rastlosigkeit brauchen wir Momente, die uns unsere innere Ruhe wiederfinden lassen, um zu hören und zu spüren, was wirklich wichtig ist. Und so laden wir Sie ganz herzlich ein zum Taizégebet in der Krypta von St. Benno.

Elementare Inhalte des Taizégebetes sind neben den Gebeten und dem Wort Gottes vor allem meditative Gesänge und ein Moment der Stille,
der Raum bietet für die persönliche Begegnung mit Gott.

 

Wir treffen uns normalerweise jeden zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr in der Krypta, um gemeinsam zu beten, zu singen und Gottes Wort zu hören.

Derzeit ist gemeinsames Singen – ein zentrales Element des Taizégebets – aus Infektionsschutzgründen leider nicht erlaubt.
Wir haben uns daher dazu entschieden, das Taizégebet vorerst ruhen zu lassen, bis gemeinsames Singen wieder möglich ist.

Jeden Samstag wird das Mittagsgebet aus Taizé um 12.30 Uhr über die sozialen Netzwerke als Video übertragen.
Mehr unter www.taize.fr

Bitte bleibt gesund und hoffentlich bis bald!

Die kommenden Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

 

Sie möchten die Taizégebete musikalisch oder inhaltlich mitgestalten?

Wir suchen immer nach Instrumentalisten (Gitarre, Querflöte, Klarinette, Violine o.ä.), sowie Sängerinnen und Sänger für mehrstimmige Gesänge.

Ansprechpartner für die musikalische Gestaltung: Kirchenmusiker Anton Wiener, Tel. 0172-7879413

Ansprechpartner für die inhaltliche Gestaltung: Pastoralreferentin Sr. Sara Thiel, SThiel@ebmuc.de