Erstkommunion

Kommunion – ein schwieriges Wort, einfach erklärt:

Kommunion bedeutet Gemeinschaft:
Gemeinschaft mit Jesus Christus.
Bei der Kommunion esse ich heiliges Brot.
Das Brot schmeckt wie normales Brot.
Aber ich glaube, dass Jesus Christus in diesem Brot da ist.
Wenn ich dieses Brot esse, kommt Jesus Christus in mein Inneres.
Er ist mir ganz nah.
Er erfüllt mich.
Er berührt meine Freude, mein Glück,
– aber auch meinen Schmerz, meine Wunden, alles, was in mir dunkel ist.
Ich glaube, dass Jesus Christus mich verwandeln kann, wenn er so nah bei mir ist.
Er macht mich satt so wie das Brot.
Er gibt mir Kraft.
Aber vor allem gilt: Er lässt mich nicht allein.

Die Erstkommunionvorbereitung

In der Erstkommunionfeier darf Ihr Kind Jesus Christus zum ersten Mal auf diese besondere Weise begegnen. In Gruppenstunden und Weggottesdiensten bereitet es sich mit anderen Kindern auf dieses Fest vor.

Die Anmeldung

Im Oktober erhalten alle Familien der Pfarrei St. Benno, deren Kind in diesem Jahr regulär die 3. Klasse besuchen würde, eine Einladung zur Erstkommunionvorbereitung. Kinder, die vorzeitig eingeschult oder bei der Einschulung zurückgestellt wurden, können wir leider datentechnisch nicht erfassen.

Sollte daher Ihr Kind in die 3. Klasse gehen, Sie aber keinen Einladungsbrief erhalten haben, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro .

Alles weitere erfahren Sie auf dem ersten Elternabend. Dort findet auch die Anmeldung zur Erstkommunionvorbereitung statt. In Ausnahmefällen kann das Anmeldeformular noch bis Ende November nachgereicht werden. Danach ist eine Anmeldung aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich.

Ansprechpartnerin

Ulrike Saam, Gemeindereferentin (usaam_AT_ebmuc.de)

Termine Erstkommunion 2020

Wegen der Corona-Krise ist eine verbindliche Terminplanung im Augenblick leider nicht möglich.