Verbandsstruktur

Ein Blick in die Geschichte und die Struktur des Verbandes

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) (externer Link) wurde 1903 in Köln gegründet. Ab 1904 entstanden in allen größeren Städten Bayerns Zweigvereine des Frauenbundes.

Ellen Ammann

Den Münchner Zweigverein gründet Ellen Ammann. 1909 richtet sie im Münchner Frauenbundhaus die „Sozial-caritative Frauenschule“ ein, aus der die Kath. Stiftungsfachhochschule München erwächst. Die Bildungsarbeit ist bis heute die wichtigste Säule der Arbeit des Landesverbandes.

Bayerischer Landesverband (externer Link)

1911 wird der Bayerische Landesverband gegründet und Ellen Ammann die erste Landesvorsitzende. Sie wird als eine der ersten Frauen 1919 für die Bayerische Volkspartei in den Bayerischen Landtag gewählt. Als katholischer Teil der Frauenbewegung setzt sich der KDFB dafür ein, die Lebensbedingungen von Frauen zu verbessern.

Familienpflegewerk im KDFB (externer Link)

In langer familienpolitischer Tradition engagiert sich der Katholische Frauenbund seit 1950 für Familien in besonderen Belastungssituationen. Als gemeinnütziger Verein wird das Familienpflegewerk mit staatlichen, kommunalen und kirchlichen Zuschüssen sowie mit Mitteln des Bayerischen Landesverbandes finanziert.

Verbraucherservice Bayern im KDFB (externer Link)

Der Verband wurde 1956 gegründet, ist eine Einrichtung des Katholischen Deutschen Frauenbunds und wird staatlich gefördert.
Mitglieder des Katholischen Deutschen Frauenbunds erhalten auf alle Beratungsleistungen (ausgenommen Energieberatung) eine Gebührenermäßigung in Höhe von 30 Prozent.

Bayerische Landfrauenvereinigung des KDFB (externer Link)

Die Landfrauenvereinigung ist ein Zusammenschluss der katholischen Frauen im ländlichen Raum.

1969 entstehen die Diözesanverbände als selbstständige, eingetragene Vereine. Der Mitgliederzuwachs erfordert eine neue organisatorische Ebene zwischen Zweigverein und Landesverband.

Bildungswerk des KDFB (externer Link)

Der Verband bietet ein umfassendes Bildungsangebot für Frauen und unterhält seit 1992 in der Sendlinger Str. 30 in München einen Begegnungs- und Bildungsraum, die Frauen-Insel.

Verbandszeitung (externer Link)

1998 wird die Mitgliederzeitung KDFB Engagiert ins Leben gerufen, die ab 2003 bundesweit erscheint.